Was wir alles erleben...

 

Wir

   haben

             Vieles

                       gemeinsam

                                         erlebt

                                                  und

                                                         unternommen.

 

 

Am 22. Februar 2018 besuchen wir mit den Kindern das Theater „Petterssons Feuerwerk für den Fuchs“ im Reinbeker Schloss.

 

Zu unserer großen Freude gibt es auch nochmal Schnee.

 

Wir können tatsächlich am Rodelberg die Schlitten benutzen.

Dann kommen die ersten wärmeren Sonnenstrahlen heraus. Der Boden wird frostfrei und die Kinder können wieder kräftig buddeln.

 

Dabei finden sie einige Molche und Salamander, die noch ganz steif und kalt sind. Sofort legen wir sie wieder in die sichere Erde. Baumwurzeln sind immer ein gefragter Spielort.

 

Gerne gehen wir mit den Kindern durch den Wald in Aumühle, hier gibt es Laubbäume, deren Blätter man wunderbar hochwerfen kann.

Wenn man an der Oher Kirche in den Wald geht, hat man einen tollen Blick über die Felder. Dort wird viel gerodet und bietet unseren Kindern einen guten Sitzplatz.  In den Frühlingssonnenstrahlen machen wir unsere Yoga Übungen! Mit Greifer, Bollerwagen, Sackkarre und Müllbeuteln machen wir uns auf den Weg, um unsere Plätze und Wege vom Müll zu befreien und unsere Waldbänke zusammen zu suchen. Immer wieder gehen wir zum Tümpel und beobachten die Kaulquappen und Frösche…. danach trocknet er leider immer weiter aus. Wir wissen nicht, wie die Frösche im nächsten Jahr laichen können. Das ist sehr schade! 

An manchen Tagen verwandeln wir den Bauwagenplatz in ein Atelier!  Unser Staubplatz lädt immer sehr zum Malen ein… oder zum Grassuppe kochen!

 

An heißen Tagen ist es besonders schön im Wald. Die Kinder mögen es sehr, sich zu schminken.

 

Ende Mai besuchen wir den Schmetterlingsgarten.

In den ersten Juni-Tagen haben wir Besuch von süßen kleinen Federbällchen.


Das Sommerfest ist ein besonderes Highlight des Sommers. Lange überlegen wir mit den Kindern, planen, bereiten vor und üben. Wir finden, es ist ein sehr gelungenes Fest!


Kurz vor den Sommerferien fahren wir mit Sack und Pack in den Tierpark nach Krützen und erleben einen schönen Vormittag zusammen mit den Eltern.

Ende August übernachten die Kinder mit den Erziehern im und am Bauwagen. Am Morgen kommen die Eltern zum Frühstück dazu. Anfang September fahren wir wieder nach Grabau.  Es ist ein sehr schöner Ausflug, für einige seeeeehr anstrengend! Am 27. September fahren wir zum Garten der Vielfalt. Dort ernten die Kinder Früchte, Gemüse und Kräuter. Haben wir Sturmtage verbringen wir auch mal Zeit auf dem Spielplatz.  Ende Oktober besuchen wir die Da Vinci Ausstellung im Schloss Reinbek. Die Kinder haben viel Spaß die großartigen Erfindungen auszuprobieren. Unser Lichterfest findet Anfang November statt.

Am 8. November besuchen wir das Bismarkstift in Neuschönningstedt und werden sehr herzlich empfangen. Mit Naturmaterialien basteln die Kinder mit den alten Herrschaften Adventsgestecke.
Ende November backen wir schon fast traditionell Plätzchen in Witzhave. Das Spielen und Weihnachtsliedersingen darf aber auch nicht zu kurz kommen. Zum Nikolaus gehen wir mit den Kindern ins Theater in der Lola Reinbek. Am 11.12. haben wir unsere kleine Weihnachtsfeier im Kindergarten. Die Kinder führen das wunderschöne Bilderbuch „Der allerkleinste Tannenbaum“ als Stabpuppen Spiel auf, die wir vorher mit den Kindern gebastelt haben. Die Weihnachtsgeschenke für die Eltern müssen fertig gestellt werden und so fahren wir zur Töpferei nach Escheburg. Der Januar hat etliche kalte Tage, wir haben viel Spaß auf den gefrorenen Pfützen. Wir schliddern, können richtig tolle Eistaler gefrieren lassen und Schneeengel machen. Handschuhe sind da ein begehrtes Kleidungsstück, leider oft verschwunden………, manche finden sich aber nach einiger Zeit wieder an. Der Hunger der Kinder ist in diesen kalten Tagen größer als sonst, ab und an backen wir leckere Brötchen oder knabbern mitgebrachte Nüsse oder Knäckebrot.

Ende Februar fahren wir noch mal mit den Kindern ins Kissland in Wentorf. Dort lässt es sich herrlich toben.
Rosenmontag wird natürlich auch bei uns kräftig gefeiert. Die Ostervorbereitungen starten, die Kinder prickeln, malen Eier an und basteln ein Geschenk für ihre Eltern. Mitte April können die Kinder dann ein klassisches Konzert in Billstedt erleben.

 

Anfang Mai besuchen wir die Kunsthalle und gestalten dort selber ein Bild mit einer Kunstpädagogin.

Jetzt wissen wir auch wo die Zeit geblieben ist.

 

Wir haben so viele schöne Dinge mit den Kindern erlebt und die schönen Tage vergehen ja bekanntlich immer so schnell.


Es sind noch elf Wochen bis unsere Sommerferien im Kindergarten beginnen, wir müssen schon unser Abschieds-Sommerfest planen!